Dienstag, 16. August 2016

Auszeit

Wege ins ICH ist von 21.08 - 30.08.2016 nicht erreichbar.

Alle Anfragen per Mail - PN Facebook - Whats app oder telefonisch können in diesem Zeitraum nicht beantwortet werden.

Ich wünsche noch einen wundervollen August und Frauendreißiger

Fern Lehre oder praxisorientierter Lehrgang zum Wild & Heilkräuterpädagogen

(Wege ins ICH Alexandra Skala)

Die neue Ausschreibung ist fertig und es wird erstmalig 2 Angebote zum Lehrgang geben.

Entweder gemeinsame Wochenenden mit Theorie & Praxis oder
Fern Lehre per E Mail mit zahlreichen Bildern in Großformat.

Dein Ziel ist es, den Menschen die Natur wieder näher zu bringen? Das Spüren wieder zu erlernen - anhand von Duft und Aussehen der Pflanzen ihre Eigenschaft und Wirksamkeit zu erkennen? Achtsam und aufmerksam durch Wald und Wiese zu gehen - hinzuhören und zu fühlen? Das Schmecken und Umsetzen der daraus profitierenden Schöpfung der Natur? Dann lasst uns mitsammen das Wunder der Mutter Erde wahrnehmen und ihre Energie mit nach Hause nehmen. Gemeinsam werden wir die Grundlagen in der Pflanzenwelt kennen lernen.
Gesunde Kosmetik mit Kräuterauszügen in der 3 Phasen Technik herstellen - uns die eigene Hausapotheke rühren. Pflanzenwasser mit der Destille zaubern - Essenzen mit der Kraft der Sonne schöpfen & Naturseifen sieden. Miteinander kochen, verkosten UND wir werden die Jahreskreisfeste feiern wie sie fallen – dabei kraftvolle Lieder singen und uns von meiner schamanischen Trommel begleiten lassen. Selbst geschriebene Kräutergeschichten sind ebenso ein Teil unserer Führung durch das Kräuterjahr.
Einmal ganz wir selbst sein – im Einklang mit der Natur. Wir lassen uns leiten und zu den kräftigsten Orten verführen.
Dort werden wir die Pflanzenvielfalt kennen lernen und für uns die Wichtigsten sammeln.

Faire Teilzahlungbeiträge sollen die Teilnahme am Lehrgang leichter ermöglichen.

Das volle Programm steht hier zur Verfügung oder sende ich gerne per Mail zu.

https://www.dropbox.com/home?preview=PDF+Ausschreibung+Ausbildung+zum+Wild+und+Heilkr%C3%A4uterp%C3%A4dagogen.pdf

Montag, 1. August 2016

Kraftbrot

(Wege ins ICH)

Geht ganz einfach und schnell...eine Scheibe Dinkelbrot
- selbstgemachte Butter
UND Sommerblüten vom Garten 🌸🌹🌿

Donnerstag, 28. Juli 2016

Wiesenbärenklau - Riesenbärenklau

(Wege ins ICH Alexandra Skala)
(einfach auf die Bilder klicken - dann werden sie größer angezeigt)

Der Wiesenbärenklau (Heracleum sphondylum)wächst wie der Name schon sagt auf Wiesen.
Immer wieder wird er auch mit der Engelwurz verglichen  - verwechselt - doch er unterscheidet sich an den Blättern so wie an den Inhaltsstoffen und Heilwirkung.
Junge Triebe und Blätter werden als Rohzutat in den Salat gegeben oder ZB. den Smoothie beigemengt.
Die Wurzel wird als Aphrodisiakum verwendet und erinnert in der Heilwirkung an Ginseng.

Durch Berührung der Blätter kann Wiesendermatitis hervorgerufen werden.
*Ist der Stängel kantig rauh - ist es Wiesenbärenklau*

Anders sieht das mit dem Riesenbärenklau (Heracleum mantegazzianum,Heracleum giganteum) aus.
Diese Pflanze ist giftig und wirklich gefährlich. Er bildet photosensibilisierende Substanzen die in Kombination mit Sonnenlicht phototoxisch wirken. (Besonders der Stängel enthält eine ätzende Flüssigkeit)Eine solche Berührung mit der Haut können bei Mensch und Tier schwer heildene schmerzhafte Blasen hervorrufen = Verbrennungen.

Um die beiden noch zu unterscheiden - gibt es einen Spruch, der mir immer gleich einfällt - wenn ich draußen in der Natur bin. Er hilft mir nicht nur die beiden Pflanzen zu unterscheiden sondern auch anderen "giftigen" Doldenblütler.

*Ist der Stängel rot und fleckig - geht es dir danach sehr dreckig*

Hier in diesem Beispiel hilft uns auch die Blattform. Die Blätter des Wiesenbärenklaus sind rund und nicht so überdimensional wie die vom Riesenbärenklau!

Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304